Re(3): Warum der Votingmodus Sinn macht...
Geizhals » Forum » Foto & Video » gh-fotochallenge * 03/2009* Das Ranking (533 Beiträge, 1266 Mal gelesen) Top-100 | Fresh-100
Du bist nicht angemeldet. [ Login | Registrierung ]
  Re: gh-fotochallenge * 03/2009* Das Ranking  (mko am 27.03.2009 19:06:11)
  Gratuliere...  (danielcart am 27.03.2009 23:01:13)
  Re: Gratuliere...  (4helli am 28.03.2009 01:33:51)
  Re: Gratuliere...  (r'n'r am 28.03.2009 07:49:40)
  Re(2): Gratuliere...  (User6465 am 28.03.2009 08:04:35)
  Re: Gratuliere...  (Hardware_Crash am 28.03.2009 10:52:23)
Vom Autor zurückgezogen oder Autor hat seine Registrierung nicht bestätigt  (substitute am 30.03.2009 02:51:29)
Re(3): Warum der Votingmodus Sinn macht...
30.03.2009 10:04:38
Womit bewiesen wäre, dass du dein eigenes Wertungssytem nicht verstanden hast.
Du hast Stimmen und Punkte gleich gewichtet, also musst du nicht 202,5/300
dividieren, sondern durch 405 (Stimmen+Punkte), womit meine 0,5 herauskommen.
Selbes gilt natürlich bei der Jury. Du siehst: willkürliches herumdividieren
ist nicht immer ein guter Weg


keineswegs. :-)

Das Gesamtergebnis ergibt sich nämlich als Mittelwert aus zwei voneinander völlig unabhängigen Wertungen a) Forums-Abstimmung und b) Jury-Wertung.

Dazu werden zunächst für jede der beiden Reihungen a) und b) unabhängig voneinander die Punkte berechnet ... und zwar jeweils nach dem gleichen System als Mittelwert aus Absolutwert [Stimmen bzw. Sterne] und Wert des Platz-Rangs. [Gründe dafür sind die von mir und wuni bereits genannten].

Erst anschliessend (!) wird die Jurywertung auf das gleiche Gewicht gebracht wie die Forums-Abstimmung, damit eben a) und b) zu je 50% ins Gesamt-Ergebnis einfliessen.

Dafür wird einfach ein Gewichtungs-Faktor berechnet aus Summe der "Abstimmungs-Punkte" aus a) [bei challenge 03/2009 = 202,5] dividiert durch Summe der Jury-Punkte aus b) [bei challenge 03/2009 = 228,5] ... mit diesem der pro challenge unterschiedlichen Gewichtungsfaktor [bei challenge also 202,5 / 228,5 = 0,886 ;-) ] werden die Jury-Punkte gewichtet [in Summe ebeenfalls auf 202,50] gebracht und fliessen jetzt gleichberechtigt mit den Abstimmungspunkten ins Gesamt-Ergebnis ein.

Genau nachvollziehen kannst Du das in dieser erweiterten Ergebnis-/Berechnungstabelle. Hier sieht man auch, welche Abweichungen von den Prozentuellen Ergebnissen der beiden Einzelwertungen das System mit sich bringt. Selbige waren uns bei der Entwicklugn des Systems völlig bewusst und wurden aufgrund der übergeordneten Ziel-Parameter akzeptiert.  

Was Du als "Anomalien" anführst, sind keineswegs ungewollte, sondern uns durchaus bekannte, Effekte des Systems. Also, dass es alleine schon für die Teilnahme schon Punkte gibt. Und dass das jeweilige Ergebnis, das ein Bild erreicht, umso mehr "wert" ist, je grösser das Teilnehmerfeld war. Diese Ausgestaltung ist auch besonders im Hinblick auf die Jahreswertung sinnvoll. Wie bekannt, ist diese zwar manchen völlig egal, anderen aber nicht. genau so eben, wie in praktisch jeder Sportart, die nicht nur aus einem Einzelevent sondern aus einer Serie von Bewerben über einen Zeitraum hinweg besteht. :-)




Natürlich gäbe es jede Menge alternativer Berechnungsmodelle.

Wir haben u.a. folgende erwogen und mittels Modellierung anhand von Test-Jury-Wertungen für die challenges 01 und 02/2009 auch getestet:
* Wertung auf Basis a) Prozentsatz Forums-Stimmen + Prozentsatz Jury-Sterne
* Wertung nur mittels Rangplatz-Werten (nicht Mittelwert aus Absolutwert und Rangplatz-Wert)
* Wertung nach "Skiweltcup-Modus" [also bestimmte diskrete, nichtlineare Punktwerte für bestimmte Ränge ;-) ] ... allenfalls auch mit Modifikationen
* Wertung auf Basis Summe aus Forums-Stimmen plus Jury-Sterne

Wie Dir klar sein wird, haben alle alternativemn Modelle spezifische Vor- und Nachteile, die ich hier und jetzt nicht erötern möchte - weil dann ohnedies manche user nur sagen "pfoa, des is kompliziert".

Du darfst uns aber glauben: das gewählte Modell ist von allen Systemen die uns eingefallen sind, dasjenige, welches das gesteckte Zielbündel [möglichst fair, möglichst einfach und transparent, Kontinuität zur bisherigen challenge, Jahreswertungs-tauglich, Punkte für jeden Teilnehmer, vor allem aber: mehr Punkte für vonn der Jury für "fotografisch gut" befundene Bilder, etc.) insgesamt am besten verwirklicht.  :-)

Es ist Hirnschmalz reingeflossen. Und zwar nicht zu knapp. :-)



  


---------------------------------------
Yesterday’s heresy is tomorrow’s truth.
30.03.2009, 10:32 Uhr - Editiert von iraki, alte Version: hier
Antworten PM Alle Thread Zum Vorgänger
 
Melden nicht möglich
  Parameter für verbesserungsvorschläge  (iraki am 30.03.2009 10:37:16)
 

Dieses Forum ist eine frei zugängliche Diskussionsplattform.
Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich das Recht vor, Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.
Datenschutzerklärung

Copyright © 1997-2019 Preisvergleich Internet Services AG