Re: Projekt: günstige Hausautomation
Geizhals » Forum » Haushalt » Projekt: günstige Hausautomation (14 Beiträge, 1503 Mal gelesen) Top-100 | Fresh-100
Du bist nicht angemeldet. [ Login | Registrierung ]
  Re(2): Projekt: günstige Hausautomation  (VYeti am 12.01.2013 22:15:24)
  Re: Projekt: günstige Hausautomation  (PLO am 13.01.2013 19:23:18)
Re: Projekt: günstige Hausautomation
14.01.2013 11:55:20
Hab vor ein paar Wochen damit angefangen.
Hab mir ein XS1 gekauft und schalte damit

.) Wohnzimmerlicht mit FS20WS1 -> bestehende Schalter mussten unbedingt bleiben - so halbe Lösungen wie Funkschalter an die Wand pickn interessiern mich nicht da die dann anders aussehen als die vorhandenen Schalter also mussten die vorhandenen bleiben
.) Zweite "Stimmungs"stehlampe im Wohnzimmer über eine schaltbare FS20 Steckdose
.) Terassenlampe mittels ITL-230 (btw. ich finde den ITL-230 genial weil man keine Dauerphase und Nullleiter braucht - riesiger Nachteil -> ESL und LED funktionieren nicht)
.) Licht im Schlafzimmer ebenfalls ITL-230 mit aufgepicktem Funklichtschalter hinterm Bett

Alle restlichen Lichter im Haus brauche/möchte ich nicht "automatisieren" weil komplett unnötig z.B brauch ich das Licht in der Küche nicht vom Sofa aus einschalten weil das brauch ich, wenn ich in die Küche geh und dann kann ich auch beim Vorbeigehn auf den Schalter drücken.
Das Esszimmerlicht würd ich noch gerne mittels FS20WS1 schalten - Problem hierbei ist dass der einzige Platz der für den Schalter in Frage kommt, die Dose direkt neben der Dose ist, wo der FS20WS1 vom Wohnzimmer verbaut ist (geht installationstechnisch nicht anders bzw. nur mit großem Nachverkabelungsaufwand) und zwei WS1 nebeneinander vertragen sich leider nicht - mindesabstand lt. Bedienungsanleitung ~50cm.

Was ich auch noch integriert habe sind Temperatur und Luchtfeuchtigkeitsmessung im UG und OG (ist bei uns alles ziemlich offen) und draussen.

Heizungstechnisch geht bei uns damit nicht viel zu optimieren da im Haus zu 90% Fußbodenheizung verbaut ist, die von Früh bis Spät durchläuft weil fast immer jemand zu Hause ist - außerdem ist die so träge dass es keinen Sinn hätte sie mal 3 Stunden unter Tags abzuschalten.
Was ich jedoch gestern erst eingebaut habe ist eine FHT8 Radiatorensteuerung fürs Schlafzimmer weil dort haben wir einen Heizkörper - funktioniert auch gut - bei dem Ding is ein Thermostat dabei dass über Funk mit dem Stellmotor am Heizkörper verbunden ist - man kann wie bei jedem moderneren Thermostat halt alles einprogrammieren Wochentagsmäßig wie man es will für Absenk- und Wohlfühltemperatur. Weiters kann man das Ding dann eben über das XS1 "overrulen" wenn man das mal gern anders hätte als programmiert -> positiv dabei ist dass man sowohl einen manuellen Modus einstellen kann wo also dann die manuell übertragene Temperatur gehalten wird oder man schickt den Befehl für den automatikmodus wo dann beim nächsten einprogrammieren Schaltpunk des Thermostats dieser eben wieder ausgeführt wird. Gefällt mir ganz gut das Ding.

Weiters hab ich noch ein paar Funksteckdosen (vorteil des XS1 ist dass es mit ziemlich vielen Systemen zusammenarbeitet) wo ich jetzt über Weihnachten die Weihnachtsbeleuchtung in div. Räumen über programmierbare Timer des XS1 realisiert habe. Das Ding kann als Timerzeitpunkte sogar Sonnenauf-/untergang schalten, die +1 wollte aber fixe Zeiten somit hab ich das auch noch nicht getestet - funktioniert auf Basis des geographischen Standpunkts!

Mein Garagentor kann ich auch über das XS1 öffnen und schließen - auch hier is irgendein IT Funkschalter verbaut und wird mit einem Funksender neben der Eingangstür geschalten oder eben wahlweise mit dem XS1.

Was ich im Sommer noch realisieren möchte, ist die Gartenbewässerung mittels funkschaltbarem Magnetventil.

Wie wird das nun alles geschalten/gesteuert?
Im Wohnzimmer gibts eine FS20 fernbedienung - fürs Licht eben im WZ. Schlafzimmer und Garage wie beschrieben. Für die Terrasse gibts eine eigene FB wo dann auch die Steuerung für die Gartenbewässerung drauf soll.
Ansonsten natürlich alles aufm iPad bzw. iPhone steuerbar - hier gibts eine wunderbare Oberfläche namen CasaRemote HD. Hier kann man div. Screens anlegen mit Photos als Hintergrund (hab mein Wohnzimmer fotografiert und eben dann bei den Lampen die dafür vorgesehenen Knöpfe hinterlegt).
Weiters kann CasaRemote auch z.B. SatReceiver ansteuern - so kann ich auch meine Dreambox übers iPad steuern. Brauch ich aber eher nicht weils mit der Logitech Harmony doch eher gemütlicher funktioniert und fürs Timer proggen z.b. gibts Apps wo das sehr vernünftig funktioniert.
Auch kann man mit CasaRemote Kameras einbinden, Webseiten anzeigen, YahooWetterinfos einbinden,......mächtiges Tool wie ich finde und funktioniert problemlos und außerdem isses Watscheineinfach!
Ansich bin ich mit dem Ist-Zustand super zufrieden - man überlegt halt dauernd was man noch alles damit anstellen kann und wie gesagt man könnte damit jedes einzelne Licht z.b. im ganzen Haus "verschalten" - dazu is mir aber erstens der Aufwand zu groß und zweitens isses wie oben schon erwähnt absolut unnötig.
Für mich eben isses die perfekte Lösung weil nicht teuer, nicht wahnsinnig kompliziert und trotzdem ein bissl was zum Herumbasteln!

Bei Fragen steh ich natürlich zur Verfügung

25.05.2013, 21:49 Uhr - Editiert von enzo500, alte Version: hier
Antworten PM Alle Thread Zum Vorgänger
 
Melden nicht möglich
 

Dieses Forum ist eine frei zugängliche Diskussionsplattform.
Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich das Recht vor, Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.
Datenschutzerklärung

Copyright © 1997-2021 Preisvergleich Internet Services AG