Artikelsuche mit Preis incl. Versandkosten
Geizhals » Forum » Geizhals » Artikelsuche mit Preis incl. Versandkosten (63 Beiträge, 905 Mal gelesen) Top-100 | Fresh-100
Du bist nicht angemeldet. [ Login | Registrierung ]
Artikelsuche mit Preis incl. Versandkosten
11.01.2021 08:44:49
Hier kommt wieder mein Wunsch des Jahres:
Es wäre enorm hilfreich, Suchergebnisse schon incl. Versandkosten angezeigt zu bekommen.

Aktuelles Beispiel:Ich suche eine günstige microSD-Karte ab 256 GB
https://geizhals.de/?cat=sm_sdhc&xf=15024_microSD~307_256&asuch=&bpmin=&bpmax=&v=e&hloc=at&hloc=de&filter=aktualisieren&plz=&dist=&sort=r&bl1_id=30

Als günstigste erweist sich möglicherweise https://geizhals.de/hama-r80-microsdxc-256gb-kit-124171-a1560818.html?plz=&t=v&va=b&vl=de&hloc=at&hloc=de&v=e#offerlist,  weil versandkostenfrei.

Oder aber https://geizhals.de/sandisk-ultra-r100-microsdxc-256gb-kit-sdsqunr-256g-a2426078.html?plz=&t=v&va=b&vl=de&hloc=at&hloc=de&v=e,  weil günstige Versandkosten.

Um das herauszufinden muss ich 20 Artikel einzeln öffnen und dann jeweils einzeln auf Preis incl. Versand umstellen. Das ist einfach nur unkomfortabel.


idealo kann das nicht besser, bietet aber das günstigere Angebot:
https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/6498083_-300s-microsdxc-256gb-mit-adapter-transcend.html

real.de zeigt mir immerhin sofort die Option der kostenlosen Lieferung an:
https://www.real.de/speicherkarten/256gb/?id_category=39721&sortby=price-asc

Ebay nervt mit den unsäglichen Kombiangeboten
https://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=speicherkarte+256gb&_sacat=-1&vbn_id=7005745810&_fsrp=1&rt=nc&Speicherkapazit%25C3%25A4t=256%2520GB&_oaa=1&_dcat=18871

Aber mit ein paar Feineinstellungen kann man das halbwegs einschränken
https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=p2334524.m570.l1313&_nkw=%28microsd%2Csdxc%2Csdhc%2Cmicro+sd%29+%28256%2C256gb%29+-128+-128gb+-32+-16&_sacat=0&LH_TitleDesc=0&LH_PrefLoc=1&_fsrp=1&_osacat=0&_odkw=%28microsd%2Csdxc%2Csdhc%2Cmicro+sd%29+%28256%2C256gb%29+-128+-128gb+-32&LH_BIN=1&rt=nc

... nur ist bei ebay die Frage, ob man ein ehrliches oder gefälschtes Produkt bekommt.

Bei Wish bekommt man eine Karte mit 256-GB-Aufdruck schon für 5 € incl. Versand. Immerhin weiß man da schon vor dem Kauf, dass die gefälscht ist.

Sprich: am hilfreichsten ist einfach, wenn GH die Versandkosten in den Preis mit einrechnen kann. Offensichtlich ist die Preisinformation ja bei jedem Artikel verfügbar. In der Einzelansicht steht sie ja dabei.

...und wenn ich das als Suchauftrag speichern kann, dann werde ich womöglich sogar über ein passendes günstiges Tagesangebot informiert.

Antworten PM Übersicht Thread
 
Melden nicht möglich
Re(2): Artikelsuche mit Preis incl. Versandkosten
11.01.2021 18:47:27
Was an dem Problem verstehst du nicht?

Wenn du 100 Artikel mit je 5 Angeboten hast, dann kennst du 500 Preise und bis zu 500 Versandkosten. Bei einem Händler kann es sein, dass er für alle 10 seiner Angebote den gleichen Versandpreis hat. Möglicherweise spart man also insgesamt was ein. Aber diese Info existiert bereits. Gehen wir der Einfachheit halber davon aus, dass für jeden Artikel ein Versandpreis gespeichert ist.

Bei einer Suche mit Sortierung nach Preis hast du für 100 Artikel eben je Artikel ein günstigstes Angebot. Du sortierst also nach 100 Angeboten für 100 Artikel nach dem Merkmal Preis (Bestpreis). Die vier anderen Angebote für diesen Artikel sind da erst einmal egal.

Und wählst du eines der Angebote, dann sortiert GH erst mal nach Preis ohne Versandkosten - im Beispiel 5 Angebote für diesen einen Artikel.

Aber für diesen einen Artikel mit seinen 5 Angeboten kennst du die zugehörigen 5 einzelnen zugehörigen Versandkosten.

Sortierst du nun nach Gesamtpreis incl. Versandkosten, dann rutscht möglicherweise ein anderer Artikel auf den ersten Platz.

Stimmst du dem zu?

Willst du nun aber 100 verschiedene Artikel nach Preis incl. Versandkosten sortieren, dann hast du eben 100 andere "Brutto"-Preise, nach denen du sortieren kannst.

100 Bestpreise "Netto" ohne Versandkosten
aus 500 Angebotspreisen ohne Versandkosten
und 500 Angebotspreisen mit Versandkosten

Zu denen kommen bei einer Sortierung nach Angeboten incl. Versandkosten also 100 Bestpreise  "Brutto" incl. Versandkosten hinzu - eine IMHO beachtliche, aber durchaus überschaubare Menge.

Mein Beispiel geht von nur einem Artikel aus. Ja, für deine Wunschliste mit 10 Teilen für einen PC geht das so nicht. Das ist aber auch eine ganz andere Problematik - und das Herausfinden der bestmöglichen Kombination von 10 Artikeln bei möglichst wenig Gesamtkosten ist um einiges aufwändiger als eine recht simple Berechnung von "sort (best(netto))" wie bisher vs. "sort(best(brutto))" wie gewünscht.

Antworten PM Übersicht Thread Zum Vorgänger
 
Melden nicht möglich
Re(4): Artikelsuche mit Preis incl. Versandkosten
11.01.2021 19:32:39
      
Aber diese Info existiert bereits. Gehen wir der Einfachheit halber davon aus,
dass für jeden Artikel ein Versandpreis gespeichert ist.


diese Vereinfachung ist aber nicht zutreffend, wie ein einfacher Blick in die
Artikellisten zeigt.
GH hat nur an Daten, was der Händler übermittelt.


Ich hatte ursprünglich zwei Beispiele genannt. Werfen wir in die also einen Blick hinein:

Erstes Beispiel:
https://geizhals.de/hama-r80-microsdxc-256gb-kit-124171-a1560818.html?plz=&t=v&va=b&vl=de&hloc=at&hloc=de&v=e
Bestpreis netto (ohne Versandkosten): 31,69 € , 16 Angebote
Bestpreis brutto (incl. Versandlosten): 31,69 €, weil versandkostenfrei gleicher Preis

Für einen von diesen 16 Anbietern ist keine Gesamtpreisberechnung möglich: "Versand​kosten​berechnung nicht möglich!". Der fällt einfach durch's Raster - vielleicht will er nicht versenden, vielleicht ist er unfähig, Versandkosten anzugeben. Ist mir egal, dann interessiert er mich eh' nicht.

Zweites Beispiel:
https://geizhals.de/sandisk-ultra-r100-microsdxc-256gb-kit-sdsqunr-256g-a2426078.html?plz=&t=v&va=b&vl=de&hloc=at&hloc=de&v=e,
Bestpreis netto (ohne Versandkosten): 34,99 € , 19 Angebote
Bestpreis brutto (incl. Versandlosten): 37,98 €

Von diesen 19 Angeboten ist für drei kein Versandpreis bekannt - auch die fallen aus dem Raster.

Wir haben also als Preise für zwei Produkte:
Artikel 1: 31,69 € netto ohne, 31,69 € brutto mit VK
Artikel 2: 34,99 € netto ohne, 37,98 € brutto mit VK


Und jetzt nimm dir die 100 technisch ähnlichen und austauschbaren Produkte aus der Suche
https://geizhals.de/?cat=sm_sdhc&xf=15024_microSD~307_256&asuch=&bpmin=&bpmax=&v=e&hloc=at&hloc=de&filter=aktualisieren&plz=&dist=&sort=r&bl1_id=30

Schon die zwei Artikel hier zeigen eine enorme Dynamik. Als ich mir Artikel 2 ansah kostete er noch 26,99 €, jetzt wird er für 34,99 angeboten - beide Preise ohne VK.

Ich brauche aber nicht 10 gleiche Speicherkarten. Ich brauche auch nicht 10 verschiedene Speicherkarten oder PC-Komponenten oder sonstwas, wo ich beliebig kombinieren will.

Ich brauche einen einzigen Artikel. Und den bekomme ich nur mit Versandkosten. Also interessiert mich der Preis für diesen einen Artikel incl. Versandkosten.

Sorry, ich verstehe nicht, was daran für dich nicht zu verstehen ist.

Und als Geizhals interessiert mich eben nicht der eine Artikel für 30 €, wenn ich noch 5 € VK draufzahlen muss. Sondern mich interessiert der andere Artikel für 31 €, weil ausgerechnet der ohne VK verschickt wird.

Um es für dich nochmal zu wiederholen: Ich will, dass mir ganz oben der Artikel für 31 € angezeigt wird, und erst weiter unten der für 35 € mit VK.

Im genannten Beispiel musste ich 20 verschiedene Angebote öffnen, 20mal aktivieren, dass mir der Preis mit VK angezeigt wird, um aus diesen 20 das günstigste Angebot herauszusuchen.

Und die Arbeit kann man sich eben sparen, die könnte GH mir abnehmen. Eine Speicherkarte. Ein Angebot. Fertig.


Antworten PM Übersicht Thread Zum Vorgänger
 
Melden nicht möglich
Re(5): Artikelsuche mit Preis incl. Versandkosten
12.01.2021 15:23:21
Aber wo genau die Hürden sind. diese Ergänzung einzubauen, dafür kenne ich
euer System einfach zu wenig.


Also wenn sich in den letzten paar Jahren nichts dramatisch verschlechtert hat (eher nicht), spricht nur die schlechtere Performance gegen eine Umsetzung. Es ist weder komplex, noch schwierig oder zeitaufwändig (da muss ich Mr. Marketing & Kommunikation leider widersprechen ;-)).

Dass man nach wie vor nicht für alle Angebote einen Preis inkl. Versand berechnen kann und das Ergebnis dadurch nicht immer perfekt wäre, ist ja wohl allgemein bekannt.

Edit: wegen lockdown-Langeweile nach dem Schneeschaufeln, falls du mutig bist ...

http://lazyjones.org/ghvp.go  - Go-Programm zum Auslesen der Produktseiten mit Versandkostenberechnung.

Usage:

./ghvp -vl=de -v=b "https://geizhals.at/?cat=sm_sdhc&v=e&hloc=at&hloc=de&filter=aktualisieren&bl1_id=30&sort=p&xf=15024_standardSD%7E307_256" (also mit der URL einer gefilterten Liste, sortiert nach dem gewünschten Kriterium)

Braucht 1 Sekunde5 Sekunden pro Produktseite, ob das ins rate-limiting von GH läuft weiß ich noch nicht (bin gerade gesperrt wegen 2 Seiten pro Sekunde). Liest nur die max. 30 Produkte der ersten Seite aus.

Spuckt dann den Bestpreis mit Versand und die URL des Produkts aus. Wenn man nicht gesperrt wird. ;-)

-vl geht mit at/de/uk/pl

-v geht mit b = günstigste, cod = Nachnahme, cc = Kreditkarte, pa = Vorkasse, pp = Paypal

(oops typo bei Nachnahme)

Edit: bugfix... und mit 20 Sekunden geht es wohl auch nicht.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alle aktuellen Erkenntnisse zu COVID-19, von Wissenschaftlern für Journalisten

Faustregel: 1 Langstreckenflug emittiert (pro Passagier) so viel CO2 wie 1 Jahr Autofahren (pro Auto) Yes, Prime Minister Global Warming Part 1, Part 2


13.01.2021, 14:55 Uhr - Editiert von Lazy Jones, alte Version: hier
Antworten PM Übersicht Thread Zum Vorgänger
 
Melden nicht möglich
Re(7): Artikelsuche mit Preis incl. Versandkosten
13.01.2021 13:11:13
Aber das ist halt die aufwändige Lösung, um es von hinten her aufzuzäumen: man
muss erst alle Produkte einzeln runterladen, dann nochmals neu zur Änderung
der Versandkosten.


Anders geht's halt nicht client-seitig...

Und dann braucht man noch einen cron-job, der viel häufiger läuft als die
Aktualisierung auf GH erfolgt, weil man ja asynchron zu deren Preisupdate ist.
Das braucht man, um sich selbst einen Niedrigpreis-Hinweis zu geben, wann ein
besonders günstiges Angebot dabei ist.


GH aktualisiert kontinuierlich, ich weiß nicht was du da vor hast... Einen Preisagenten auf der Basis? Wäre sicher eine Idee, aber fast automatisch "dabei" wenn GH die Versandkostenberechnung für diese Listen anbietet (man kann sie ja abonnieren).

Im Idealfall würde GH mal einen Testlauf machen, um das z.B. für die
Speicherkarten hier einzurichten, oder irgend ein anderes Verbrauchsmaterial,
wo man recht beliebig beim Hersteller ist.


GH wird auf dieser Basis sicher nichts machen, dort müsste man nur das UI minimal anpassen und dann mit ein paar Zeilen Code die Preise auf Preise inkl. VK umstellen. Wie bereits geschrieben, kostet das hauptsächlich Rechenzeit, weil die Berechnung der Gesamtpreise nicht trivial ist. Also umfangreiche Listen wie https://geizhals.at/?cat=nb  plus Versandkostenberechnung würden wohl ein paar Sekunden länger dauern (wenn im backend nicht viel verbessert wurde).


----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alle aktuellen Erkenntnisse zu COVID-19, von Wissenschaftlern für Journalisten

Faustregel: 1 Langstreckenflug emittiert (pro Passagier) so viel CO2 wie 1 Jahr Autofahren (pro Auto) Yes, Prime Minister Global Warming Part 1, Part 2


13.01.2021, 13:13 Uhr - Editiert von Lazy Jones, alte Version: hier
Antworten PM Übersicht Thread Zum Vorgänger
 
Melden nicht möglich
Re(8): Artikelsuche mit Preis incl. Versandkosten
13.01.2021 13:56:24
GH wird auf dieser Basis sicher nichts machen, dort müsste man nur das UI
minimal anpassen und dann mit ein paar Zeilen Code die Preise auf Preise inkl.
VK umstellen. Wie bereits geschrieben, kostet das hauptsächlich Rechenzeit,
weil die Berechnung der Gesamtpreise nicht trivial ist. Also umfangreiche
Listen wie https://geizhals.at/?cat=nb   plus Versandkostenberechnung würden
wohl ein paar Sekunden länger dauern (wenn im backend nicht viel verbessert
wurde).


Warum sollte das so viel aufwändiger sein?

Was ich als Aufwand bewundere, das ist die fortlaufende Übertragung aktueller Preise. Da hast du tausende von Angeboten und hunderte von Händlern - und für jeden Händler brauchst du eine Kreuztabelle, welches seiner Produkte welchem GH-Artikel entspricht.

Wer bessert da dauernd nach wenn sich Artikelzuordnungen oder Sortiment ändern?

Aber die simple Addition von bereits bekannten Informationen $aktuellerPreis + $bekannteVersandkosten kann man bei jeder Preisaktualisierung mitlaufen lassen, die Informationen hat man ja schon.

Beispielsweise arbeite ich derzeit mit den 100-MB-Dateien der Corona-Daten von https://www.arcgis.com/home/item.html?id=f10774f1c63e40168479a1feb6c7ca74.  Der Dateiimport dauert da länger als das Herunterladen der Daten. Aber ob ich die Zahlen zu einer Zahl der aktiven Fälle aufsummiere (die letzten 14 Tage) oder die 7-Tage-Inzidenz berechne, solche Varianten sind prompt hinzugefügt.

Antworten PM Übersicht Thread Zum Vorgänger
 
Melden nicht möglich
Re(9): Artikelsuche mit Preis incl. Versandkosten
13.01.2021 14:30:37
Warum sollte das so viel aufwändiger sein?


"aufwändig" im Sinne von Rechenzeit. Weil dafür Formeln hinterlegt sind, die zur Laufzeit ausgewertet werden müssen (mit Artikelpreis, Versandart, Land usw. als Parameter). Alle "Gesamtpreise" für alle Kombinationen könnte man natürlich gleich in der Datenbank speichern, das würde diese aber noch mehr aufblasen und die Händler-Updates langsamer machen.

Wer bessert da dauernd nach wenn sich Artikelzuordnungen oder Sortiment
ändern?


Die Redaktion. Es ist aber keine "Kreuztabelle" Händler x Geizhals, sondern die Händlerangebote haben gewisse Erkennungsmerkmale (z.B. EAN-Code), die von vielen Händlern gemeinsam verwendet werden, d.h. man muss diese Arbeit nicht immer für jeden Händler extra machen. Und vieles davon geschieht automatisch über Regeln.

Aber die simple Addition von bereits bekannten Informationen $aktuellerPreis +
$bekannteVersandkosten kann man bei jeder Preisaktualisierung mitlaufen
lassen, die Informationen hat man ja schon.


Ungeschickt, da es viele Kombinationen gibt (5 Regionen, 5 Bezahlarten), d.h. sehr viele Einzelpreise gespeichert werden müssten, die man eh "leicht" ausrechnen kann.

PS. alles Stand 2014 ca., bin nicht up-to-date mit dem aktuellen Code.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alle aktuellen Erkenntnisse zu COVID-19, von Wissenschaftlern für Journalisten

Faustregel: 1 Langstreckenflug emittiert (pro Passagier) so viel CO2 wie 1 Jahr Autofahren (pro Auto) Yes, Prime Minister Global Warming Part 1, Part 2


13.01.2021, 14:33 Uhr - Editiert von Lazy Jones, alte Version: hier
Antworten PM Übersicht Thread Zum Vorgänger
 
Melden nicht möglich
 

Dieses Forum ist eine frei zugängliche Diskussionsplattform.
Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich das Recht vor, Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.
Datenschutzerklärung

Copyright © 1997-2021 Preisvergleich Internet Services AG