Re(23): In Rumänien gibt es IT-Jobs auf österreichischem Niveau
Geizhals » Forum » Tipps & Tricks » In Rumänien gibt es IT-Jobs auf österreichischem Niveau (256 Beiträge, 1575 Mal gelesen) Top-100 | Fresh-100
Du bist nicht angemeldet. [ Login/Registrieren ]
......  Das ist btw ein interessanter Aspekt....
 (lsr2 am 01.06.2021 17:10:41)
.. Vom Autor zurückgezogen oder Autor hat seine Registrierung nicht bestätigt  (BasedInVienna am 31.05.2021 13:20:25)
..............  Wo hingegen ...  (lsr2 am 31.05.2021 17:04:08)
...............  Re: Wo hingegen ...  (scientificallyilliterate am 31.05.2021 17:18:52)
...........  Das heisst also  (lsr2 am 31.05.2021 17:05:14)
.......................
Re(23): In Rumänien gibt es IT-Jobs auf österreichischem Niveau
02.06.2021 23:12:54
Die Befriedigung der Impflobby kostet Geld - VIEL Geld! Seit Israel weiß man das.

Problem ist, dass es derzeit keine Therapie von COVID gibt.

Covid führt zu nachweislicher Übersterblichkeit. Gemeinsam mit LongCovid sind das auch beträchtliche Kosten. Besonders hoch werden die Kosten, wenn die Intensivstationen es nicht mehr packen. Dann sterben nicht nur Ältere, sondern alle Altersschichten. Italien…

Würde jemand ein billiges Medikament gegen Covid finden, dessen Nebenwirkungen und Restrisiko unter denen der Impfungen liegen, würden die Staaten jubelnd zuschlagen und den Erfinder vergolden. Weil das dann klarerweise billiger wäre bei niedrigerer Übersterblichkeit und geringeren Folgekosten durch LongCovid. Die Krankenkassen weltweit krachen wie die Kaisersemmeln.

Wenn Biontech wirksame Therapien hätte, würden sie sie vernichten.

Es gibt tausende Forscher & Firmen weltweit, die an Medikamenten gegen Covid forschen. Alleine schon, weil klar ist, dass die Impfung nur 95% Schutz bietet, es Millionen Menschen gibt, die man nicht impfen kann und die Impfrisiken auch zu betrachten sind.

Ad Impfrisiko: Da ist es sonnenklar, dass auch in deinem Alter das Impfrisiko um Zehnerpotenzen niedriger ist als das Risiko einer Erkrankung und von Komplikationen durch Covid. Your decision.

Sprich einfach mal mit Menschen in deinem Alter, die auf der Intensivstation gelegen sind und/oder danach von LongCovid betroffen sind/waren. Ich verstehe das Gefühl von dir, dass das medial gehyped ist. Aber ich habe mittlerweile 2 Menschen im näheren Umfeld, die daran leiden. Über 6 Monate massiv eingeschränkt im täglichen Leben ist nicht lustig. Und auf der anderen Seite habe ich Kollegen, die Antikörper haben und nicht mal wissen, wann sie erkrankt waren.



Dass ich dich nicht überzeugen kann, ist mir schon klar.

Mir gehts nur drum, den Unfug, den du verbreitest, klarzustellen. Leuten wie dir (oder der FPÖ) muss man einfach entgegentreten - wo immer sie ihren Schwachsinn absondern.




Antworten PM Alle Chronologisch Zum Vorgänger
 
Melden nicht möglich
.....  Gut bezahlt?  (lsr2 am 31.05.2021 17:08:18)
......  Re: Gut bezahlt?  (Lazy Jones am 31.05.2021 17:22:46)
......  Re: Gut bezahlt?  (Sirius am 31.05.2021 19:31:59)
.......  Re(2): Gut bezahlt?
 (lsr2 am 31.05.2021 22:41:19)
........  Re(3): Gut bezahlt?  (Lazy Jones am 01.06.2021 01:32:48)
.........  Re(4): Gut bezahlt?  (lsr2 am 01.06.2021 07:44:56)
..........  Re(5): Gut bezahlt?  (Lazy Jones am 01.06.2021 10:04:41)
...........  Re(6): Gut bezahlt?  (lsr2 am 01.06.2021 17:04:40)
............  Re(7): Gut bezahlt?  (Lazy Jones am 01.06.2021 17:26:01)
........  Re(3): Gut bezahlt?  (Lazy Jones am 09.06.2021 12:24:49)
. Vom Autor zurückgezogen oder Autor hat seine Registrierung nicht bestätigt  (BasedInVienna am 31.05.2021 13:14:30)
. Vom Autor zurückgezogen oder Autor hat seine Registrierung nicht bestätigt  (scientificallyilliterate am 31.05.2021 13:59:12)
.  Das Gehalt alleine ist es halt nicht  (lsr2 am 31.05.2021 17:36:35)
..  crosslink  (lsr2 am 01.06.2021 16:43:54)
 

Dieses Forum ist eine frei zugängliche Diskussionsplattform.
Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich das Recht vor, Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.
Datenschutzerklärung