W10: Für dieses Gerät sind nicht genügend Ressourcen verfügbar. (Code 12)
Geizhals » Forum » Hardware-Allgemein » W10: Für dieses Gerät sind nicht genügend Ressourcen verfügbar. (Code 12) (12 Beiträge, 390 Mal gelesen) Top-100 | Fresh-100
Du bist nicht angemeldet. [ Login/Registrieren ]
W10: Für dieses Gerät sind nicht genügend Ressourcen verfügbar. (Code 12)
10.11.2022, 17:27:19
Hi zusammen,

nachdem ich mir jetzt langsam einen Wolf gegoogelt habe, dachte ich mir ich frag einfach mal in die Spezialisten-Runde hier.

Folgende Ausgangssituation:
Auf meinem Mainboard (ASUS ROG Strix B550-F Gaming Wi-Fi) ist ein Realtek I225-V Netzwerkchip verbaut. Leider in einer der anfälligen Revisionen, so dass es immer wieder mal Aussetzer gibt (Event-ID 27, "e2fexpress" - man findet im Netz genug dazu.
Asus weigert sich leider irgendwas zu tun wenn das Mainboard nicht eingeschickt wird - etwas problematisch wenn man sich die RMA-Durchlaufzeiten vor Augen hält; inkl. dem Spaß vom potenziell PC neu aufsetzen danach).

Daher die Idee: einfach eine günstige PCIe Karte mit GBe-Chip einstecken.
Gesagt, getan - TP-Link TG-3468 gekauft und installiert.

Erste Freude ist groß - Karte wird erkannt, Full-Speed übers Netzwerk.

Nach dem ersten Reboot aber dann die Ernüchterung, kein Internet.

Im Gerätemanager die folgende Meldung:
Für dieses Gerät sind nicht genügend Ressourcen verfügbar. (Code 12)
Wenn Sie dieses Gerät nutzen möchten, müssen Sie ein anderes Gerät mit Anschluss an den Computer deaktivieren.

Wake-on-LAN ist auch kaum nutzbar, meistens ist die Karte nicht erreichbar, nach einem manuellen Starten gibt es dann folgendes Event in der Ereignisanzeige:
The miniport has failed a power transition to operational power
Nachdem man dann im Geräte-Manager nach neuer Hardware suchen lässt taucht die Karte wieder auf.

Verschiedenste Dinge versucht, leider auch ohne Erfolg. Darunter:
* verschiedene Treiber (Microsoft, TP-Link, Realtek Treiber)
* Energiesparoptionen für das Gerät deaktivieren
* anderen PCIe Port versuchen
* 2. PCIe Erweiterungskarte abstecken
* letzte BIOS-Version eingespielt

Na gut, also ist wohl die Karte kaputt. Ausgebaut und alles andere wieder angesteckt. Nach dem 2. Reboot fällt mir auf - die 2. PCIe Erweiterungskarte (USB3.0 Controllerkarte, damit ich meinen Card-Reader anstecken kann) wirft ebenfalls den schönen Fehler:
Für dieses Gerät sind nicht genügend Ressourcen verfügbar. (Code 12)

Mir ist ab und zu aufgefallen dass die USB-Ports nicht funktioniert haben, nachdem ich den Card Reader aber nur sehr selten brauche hab ich bisher keine Zeit investiert da nachzuforschen.

Allem Anschein nach liegts also doch irgendwie am Mainboard, oder an miserablen Treibern für die Erweiterungskarten?

Meine letzte Vermutung wäre, dass es mit den PCIe Lanes am Board zu tun hat - aber da steig ich dann langsam aus.
Ich wollte einfach nur eine stabile Netzwerkverbindung per Kabel haben, aber dieses Vergnügen scheint mir wohl nicht vergönnt zu sein. Vielleicht kann mir ja jemand Tipps geben, was als nächstes zu probieren ist.
Bevor ich mir einen Intel-Chip als Erweiterungskarte kaufe (wer weiß ob der funktioniert) also die Frage/Bitte: hat wer eine Erklärung woran es liegt, oder eine Empfehlung was ich noch probieren könnte?


Das Setup ist wie folgt:
* Windows 10, 64bit (auto-updates an)
* Mainboard: ASUS ROG Strix B550-F Gaming Wi-Fi
* CPU: Ryzen 5 3600
* RAM: G.Skill Ripjaws 2x16GB (die roten, glaub 3.600 MHz)
* GTX 1080
* bequiet! Pure Power 9 mit 400W
* CSL - USB 3.0 PCI Express Card PCIe Erweiterungskarte
* TP-Link TG-3468 PCIe Netzwerkadapter
* Corsair Force MP510 (M.2 Slot)
* Samsung SSD 840 EVO
* Samsung SSD 850 EVO
* Samsung SSD 860 EVO
* LG Blu-Ray Brenner (das war vielleicht eine sinnvolle Investition damals!)


Antworten PM Alle Chronologisch
 
Melden nicht möglich
 

Dieses Forum ist eine frei zugängliche Diskussionsplattform.
Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich das Recht vor, Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.
Datenschutzerklärung