Brauche günstigen und stabilen HTPC, NUC?
Geizhals » Forum » Heimkino & DVD » Brauche günstigen und stabilen HTPC, NUC? (8 Beiträge, 375 Mal gelesen) Top-100 | Fresh-100
Du bist nicht angemeldet. [ Login | Registrierung ]
Brauche günstigen und stabilen HTPC, NUC?
14.02.2020 09:54:08
Hi, ich brauch irgendeinen günstigen kleinen HTPC, z.B. in Form eines NUC.

Grundproblem: LibreElec/Kodi auf dem Raspberry ist einfach nicht stabil genug. Immer wieder Crashs ohne irgendein besonderes Muster, hard reset notwendig. Das geht schon seit dem RPi2 so, auf dem RPi3 und RPi4 nicht besser. Liegts vielleicht an LibreELEC? Soll ich mal einen Versuch mit Raspbian wagen?

Weiteres Problem: Prime und Netflix sind auf dem Pi nur in bescheidener Qualität verfügbar, AFAIK da DRM Beschränkung (H265 könnte der RPi4 ja).

Weiteres Problem: Hab einen großen Monitor (kein TV) und aktive Boxen angeschlossen, die haben keine Fernbedienung zwecks Lautstärke. Bin also auf Lautstärkeanpassung am Wiedergabegerät angewiesen. Der Prime-Stick, der grundsätzlich super funktioniert, kann das nicht (auch die ganz neue Version nicht, kann nur per IR ein Signal an Receiver oder TV senden).
Der Prime Stick kann AFAIK auch nur zb. via KODI externe Files wiedergeben, die auf Disk oder NAS liegen.

D.h. ich brauch entweder

1) aktiv Boxen mit Fernbedienung, mind. 120€ - https://geizhals.at/edifier-r1280db-braun-42024-a1653539.html?v=k&hloc=at  bzw 85€ ohne Bluetooth: Platzmäßig leider grenzwertig, vorhandene Boxen damit obsolet.
2) Eine Soundbar mit 2x HDMI (für Rpi und Primestick, hängen momentan beide am Monitor), preislich ähnlich, Qualität fraglich: https://geizhals.at/auna-areal-bar-360-schwarz-a1850494.html?v=k&hloc=at
3) Receiver und passiv Boxen - platzmäßig unmöglich
4) Einen kleinen HTPC, der alles vereint: Transmission, YouTube, Musikstation, Prime und Netflix via Browser, TVThek...diese gibt es ab 120€ ohne RAM und Disk, soweit ich das verstehe. RAM müsste ich wahrscheinlich kaufen, 2,5" Disk/SSD hab ich. Fraglich ist auch ob zu Sicherheit Win10 oder ob ein Versuch mit Linux (DRM Prime und Netflix?). Win10 Lizenz müsste ich ebenso kaufen. x265 Hardware Decoding ist auch ein Muss bezüglich Hardware. KODI könnte ich ja auch auf einem NUC betreiben.

?-)


14.02.2020, 10:01 Uhr - Editiert von MrT2004, alte Version: hier
Antworten PM Alle Chronologisch
 
Melden nicht möglich
.. Vom Autor zurückgezogen oder Autor hat seine Registrierung nicht bestätigt  (playaz am 20.02.2020 09:36:45)
Brauche günstigen und stabilen HTPC, NUC?
14.02.2020 09:54:08
Hi, ich brauch irgendeinen günstigen kleinen HTPC, z.B. in Form eines NUC.

Grundproblem: LibreElec/Kodi auf dem Raspberry ist einfach nicht stabil genug. Immer wieder Crashs ohne irgendein besonderes Muster, hard reset notwendig. Das geht schon seit dem RPi2 so, auf dem RPi3 und RPi4 nicht besser. Liegts vielleicht an LibreELEC? Soll ich mal einen Versuch mit Raspbian wagen?

Weiteres Problem: Prime und Netflix sind auf dem Pi nur in bescheidener Qualität verfügbar, AFAIK da DRM Beschränkung (H265 könnte der RPi4 ja).

Weiteres Problem: Hab einen großen Monitor (kein TV) und aktive Boxen angeschlossen, die haben keine Fernbedienung zwecks Lautstärke. Bin also auf Lautstärkeanpassung am Wiedergabegerät angewiesen. Der Prime-Stick, der grundsätzlich super funktioniert, kann das nicht (auch die ganz neue Version nicht, kann nur per IR ein Signal an Receiver oder TV senden).
Der Prime Stick kann AFAIK auch nur zb. via KODI externe Files wiedergeben, die auf Disk oder NAS liegen.

D.h. ich brauch entweder

1) aktiv Boxen mit Fernbedienung, mind. 120€ - https://geizhals.at/edifier-r1280db-braun-42024-a1653539.html?v=k&hloc=at  bzw 85€ ohne Bluetooth: Platzmäßig leider grenzwertig, vorhandene Boxen damit obsolet.
2) Eine Soundbar mit 2x HDMI (für Rpi und Primestick, hängen momentan beide am Monitor), preislich ähnlich, Qualität fraglich: https://geizhals.at/auna-areal-bar-360-schwarz-a1850494.html?v=k&hloc=at
3) Receiver und passiv Boxen - platzmäßig unmöglich
4) Einen kleinen HTPC, der alles vereint: Transmission, YouTube, Musikstation, Prime und Netflix via Browser, TVThek...diese gibt es ab 120€ ohne RAM und Disk, soweit ich das verstehe. RAM müsste ich wahrscheinlich kaufen, 2,5" Disk/SSD hab ich. Fraglich ist auch ob zu Sicherheit Win10 oder ob ein Versuch mit Linux (DRM Prime und Netflix?). Win10 Lizenz müsste ich ebenso kaufen.

?-)


[ Dieser Beitrag wurde inzwischen editiert. Die aktuelle Version befindet sich hier. ]
Antworten PM Alle Chronologisch
 
Melden nicht möglich
 

Dieses Forum ist eine frei zugängliche Diskussionsplattform.
Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich das Recht vor, Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.
Datenschutzerklärung

Copyright © 1997-2020 Preisvergleich Internet Services AG