Office PC für Eltern
Geizhals » Forum » Hardware-Allgemein » Office PC für Eltern (73 Beiträge, 901 Mal gelesen) Top-100 | Fresh-100
Du bist nicht angemeldet. [ Login | Registrierung ]
.
Re: Office PC für Eltern
18.11.2020 10:42:37
Hier waren schon einige gute Tipps dabei, aber hier noch kurz mein Senf.

A300: Das X300 wird gerade lieferbar. Hat sich zwar nicht so sehr viel geändert (ok, Renoir geht jetzt out of the box und man kann wohl im Bios mehr am Speicher rumkonfigurieren), aber vielleicht rutscht der Vorgänger dann ja noch etwas.

NUC: Der NUC10 ist noch etwas teuer. Da würde ich entweder auf den NUC11 warten (Tiger Lake) oder einen günstigen NUC8 im Restpostenausverkauf nehmen. Der ist in den letzten Monaten massiv gefallen und den i5 gibts inzwischen unter 250 Euro, den i3 sogar unter 200. (Den BT-Stick könntest Du Dir dann auch sparen, der hat BT und WLAN schon drin).
https://geizhals.at/intel-nuc-kit-nuc8i5bek-bean-canyon-boxnuc8i5bek-a1843239.html

2. Monitor geht da auch, halt mit passendem Kabel auf USB-C DP1.2

RAM: Selbst wenns unbedingt ein 2x8GB 3200er Kit sein muss, geht das 30 Euro günstiger.
https://geizhals.at/crucial-so-dimm-kit-16gb-ct2k8g4sfra32a-a2326555.html?hloc=at

Ich würde aber eher zu einem einzelnen 16GB-Modul tendieren um später vielleicht nochmal nachrüsten zu können. Geschwindigkeitsunterschiede wirst Du bei Office nicht bemerken.

SSD: Mögliche Kostenvorteile durch SATA oder DRAM-lose NVMe wie hier teilweise empfohlen sind nicht mehr der Rede wert. Auf QLC solltest Du der Langlebigkeit zuliebe auch verzichten. Dann landet man bei dieser Auswahlliste:
https://geizhals.at/?cat=hdssd&xf=16325_3~4643_DRAM-Cache~4832_3

Die Kingston 1TB kostet auch schon unter 100 Euro und wäre hier schon voll ausreichend. Mit den 15 Euro mehr für die Transcend bekommst Du etwas mehr Speed und eine nochmals deutlich höhere Lebensdauer.

18.11.2020, 11:00 Uhr - Editiert von someonelikeme, alte Version: hier
Antworten PM Übersicht Chronologisch Zum Vorgänger
 
Melden nicht möglich
....
Re(3): vielleicht so was?
18.11.2020 15:52:55
deine Meinung zweifle ich an

Mit welcher Begründung? Der 3200G steht nicht auf der CPU Support Liste. Zen+ wird allgemein von A520 & B550 nicht unterstützt. Das ist nicht meine Meinung sondern ein Fakt.
Netzteil überdimensioniert: ???

Selbst unter Volllast braucht so ein Rechner keine 100W. Die doppelte Kapazität der max. Leistungsaufnahme lasse ich mir noch eingehen. Dafür kann es Gründe geben (kühleres Netzteil, mehr Reserven, längere Haltbarkeit). Das 4-fache der benötigten Leistung ist hingegen einfach nur überdimensioniert.
Wir brauchen nicht mehr Strom, weil mehr geleistet werden kann.

Doch, das ist sehr wohl so. Am effizientesten arbeiten Netzteile bei 50% Auslastung. Daher nimmt man gerne ein NT, das das doppelte der benötigten Leistung unter Last liefern kann. Unter 30% nimmt der Wirkungsgrad rapide ab.
Ein Bürorechner belastet das Netzteil die meiste Zeit nur sehr gering - mit etwas Last auf einem Kern dürfte ein Rechner mit dem 3200G etwa 60W verbrauchen (wenn zB Bilder bearbeitet werden).
Ein 400W Netzteil wird dann nur zu 15% ausgelastet, was einem katastrophalen Wirkungsgrad entspricht.
Ein kleiner dimensioniertes NT mit 250W wäre hingegen zu 25% ausgelastet und arbeitet damit effizienter.

Hier ein Beispiel zum Wirkungsgrad mit dem Cougar VTX 500: https://www.tweakpc.de/hardware/tests/netzteile/cougar_vtx_500/s03.php

Edit: Der ASRock DeskMini A300 ist mit einem 120W Netzteil ausgestattet, was bei einer durchschnittlichen Last von 60W perfekt wäre.

18.11.2020, 15:57 Uhr - Editiert von Johnny_N, alte Version: hier
Antworten PM Übersicht Chronologisch Zum Vorgänger
 
Melden nicht möglich
 

Dieses Forum ist eine frei zugängliche Diskussionsplattform.
Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich das Recht vor, Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.
Datenschutzerklärung

Copyright © 1997-2021 Preisvergleich Internet Services AG