Autos beim ein/ausparken anstoßen, wer machts?
Geizhals » Forum » Auto & Motorrad » Autos beim ein/ausparken anstoßen, wer machts? (549 Beiträge, 2971 Mal gelesen) Top-100 | Fresh-100
Du bist nicht angemeldet. [ Login | Registrierung ]
.........
Re(9): Autos beim ein/ausparken anstoßen, wer machts?
31.10.2008 07:33:32
das ist genau der punkt den ich meine... diese kleinen dellen und kratzer tun
der funktion eines autos keinerlei abbruch. ich lege bei meinem auto viel wert
auf die einwandfreie funktion der technik, (hab mal auto-mechanik gelernt, übe
aber den beruf nicht mehr aus) aber das optische rundherum ist dafür nicht
wichtig, egal was man mir erzählen will.

Sag mal, list du meine Popstings nicht oder verstehst du sie nicht? :-/

Wenn ich meinen Gebrauchten verkaufe, so interessiert keinen Käufer, ob DU damit leben könntest, sondern nur, was das Auto in unzerknittertem Zustand wert ist. Das zahlt er (und das zahle ich bei Gebrauchtkauf), egal, was DU meinst oder nicht.

Und DU verursachst mit deiner rücksichtslosen Park-Einstellung einen echten, nicht unbeträchtlichen Geldschaden an den Autos, die du so misshandelst.

Der letzte Gag ist ja noch, dass DU sehr wohl darauf achtest, dass DEIN Eigentum (Auto) dabei möglichst wenig beschädigt wird:

ich habe schon eine eigene technik dafür entwickelt und tu das bevorzugt nur mit den ecken meiner stoßstange um am eigenen auto diese kleine beulen in möglichst geringen rahmen zu halten.

Um die Autos ANDERER scherst du dich allerdings einen Dreck, sondern nur den "guten Rat" gibst, das Auto (der anderen) nicht überzubewerten.

Ja, du bist ein richtig wertvolles Mitglied unserer Gesellschaft!
  
Euer CWsoft
+43 676 587 8890
(persönlich zu finden in Perchtoldsdorf bei i-design)
Antworten PM Übersicht Chronologisch Zum Vorgänger
 
Melden nicht möglich
......
Re(6): Autos beim ein/ausparken anstoßen, wer machts?
03.11.2008 20:18:03
Wenn wir bei deinem Arbeitsgwandvergleich bleiben, wenn es der Bauarbeiter nicht "schafft", dass er sauber bleibt, braucht er es auch nicht von anderen erwarten.

Schön für Dich, wenn Du noch nie so zugeparkt wurdest oder in ähnliche Situationen gekommen bist, aber in der Praxis schaut es bei uns halt manchmal anders aus. Aufpassen ist natürlich selbstverständlich, aber wo gearbeitet bzw. gefahren wird, kann halt auch einmal was passieren. Der Vergleich stammt übrigens ursprünglich von Dir, ich wäre nie auf die Idee kommen, ein Fahrzeug mit Jacken oder sonstiger Kleidung in Verbindung zu bringen. Wobei eigentlich der Vergleich von Stoßstangen mit Schutzhelmen meiner Meinung nach ganz gut passen würde.
Weil sonst können wir gleich alle Autos in Vollgummi packen und komplett auf die Lackierung verzichten.

Das wäre natürlich überhaupt optimal, die Lackschäden nach jedem stärkeren Hagel würden sich so vermeiden lassen und es bliebe bei den Glasschäden, die eh schon lästig genug sind. Wird es aber so schnell nicht geben - im Gegenteil, bei meinem neuen Auto werden auch so unbrauchbare Stoßstangen in Wagenfarbe oben sein, weil die im Paket dabei sind und die Innen- und Sicherheitsausstattung, die ich haben will sonst aber unverhältnismäßig teurer wäre. Ich hoffe, daß die beim ersten Versicherungsfall (wenn etwas passieren sollte) dann gleich auf normale - robustere, dabei aber billigere - Bauteile ausgetauscht werden können, dann brauch ich mich die nächsten Jahrzehnte mit dem Thema nicht mehr beschäftigen.

Antworten PM Übersicht Chronologisch Zum Vorgänger
 
Melden nicht möglich