Alufelgen inkl. Winterreifen wo online kaufen und was beachten?
Geizhals » Forum » Auto & Motorrad » Alufelgen inkl. Winterreifen wo online kaufen und was beachten? (102 Beiträge, 2419 Mal gelesen) Top-100 | Fresh-100
Du bist nicht angemeldet. [ Login/Registrieren ]
.
Re: Alufelgen inkl. Winterreifen wo online kaufen und was beachten?
24.09.2021, 12:31:25
- Teilweise wird bei den onlineshops angeführt, dass eine Typisierungspflicht
besteht. Auch dann, wenn für einen Autotyp spezifisch die Felgen ausgewählt
wurden. Was stimmt nun?

beides ;-)
Auch wenn die Felge 1:1 die Dimension im Typenschein hat, ist es nicht das Original und braucht eine Freigabe. In DE reicht dafür das Teilegutachten, in AT sollte man es auch noch eintragen. Ich habs nicht gemacht, weils eh keiner erkennt.
Macht es Sinn oder ist es möglich die Reifen gleich komplett ausgeliefert zu
bekommen?

nein. die liefern an einen Reifenshop, der montiert dann.
- Würdet ihr für den Winter 17" oder 19" Alufelgen nehmen, bzw. gibt es hier
große Preisunterschiede bzw. eventuell eine schlechtere Auswahl an 'guten'
Gummis (lt. ÖAMTC oder anderen Automagazinen) hinsichtlich der Dimension?

kommt auf dein Fahrprofil an. Wenn du, wie ich, auch im Winter fast nur salznasse AB fährst, würde ich 19" nehmen. Fahr ich viel Berge, würde ich 17" nehmen. Auf geschlossener Schneedecke sind schmälere Reifen besser.
Und no na: größere Gummis sind teurer!

Zusammenfassung: ich bin Verfechter von 8 Kompletträdern, dann spart man sich das reifen- und sensormodende Ummontieren. Allerdings bin ich kein Optik-freak, mir reichen Dezent-Alus um 100€ und das kann  ich mir grad noch leisten.
VErrostete Stahlfelgen würd ich aber nie mehr montieren.

mfg
AVS



aus gegebenem Anlaß: keine Toleranz gegenüber Fundamentalisten!


Antworten PM Übersicht Chronologisch Zum Vorgänger
 
Melden nicht möglich
..........
Re(10): Alufelgen inkl. Winterreifen wo online kaufen und was beachten?
13.10.2021, 20:52:12
Oida, mal eigenen Link behirnen:
    Werden Felgen von anderen Herstellern verwendet, müssen diese von einem
"Nichtamtlichen Sachverständigen" (NASV) (nur für PKW´s bis 3,5 t höchst zul.
Gesamtgewicht), oder von einem Sachverständigen der steiermärkischen
Landesregierung begutachtet werden. Es erfolgt eine Eintragung im Fahrzeug -
Genehmigungsdokument (auch wenn sie die gleiche Dimension wie Original -
Leichtmetallfelgen
haben).


Man muss halt schon alles lesen und nicht nur die ersten Sätze bzw. halt den Absatz wo es um die EU-Typgenehmigung geht von der ich schon 10 Postings lang schreibe.

1. Keine Eintragungspflicht

bei Fahrzeugklassen M1, N1, O1 und O2 für Räder, welche der ECE-Richtlinie 124 entsprechen: die Räder müssen für das Fahrzeug geeignet/freigegeben sein und der Dimension, welche im Genehmigungsdokument angegeben ist, entsprechen.
Es wird empfohlen, das entsprechende Gutachten des Herstellers immer mitzuführen!

2.  In allen anderen Fällen

müssen die Räder (Felgen) von einem Sachverständigen der Abteilung Technische Kraftfahrzeugangelegenheiten in das Fahrzeug - Genehmigungsdokument eingetragen werden.


Aber 2 Händler (die was an mir verdienen wollten) haben mich darauf
hingewiesen, daß ich tun müßte. Wem glaub ich jetzt? Dir? Denen?

Wenn die Felgen ein KBA Nummer haben und kein E-Prüfzeichen haben die Händler ja recht, ich schreib ja nicht dass es generell keine Eintragungspflicht gibt sondern eben diese nur für Felgen mit E-Prüfzeichen nicht besteht.
Kannst ja mal nachschauen auf der Felge was so draufsteht.

In einem stimme ich dir zu .. nämlich dass es in der Praxis niemanden juckt ob die eingetragen sind oder nicht (Wenn die Dimensionen stimmen).

Antworten PM Übersicht Chronologisch Zum Vorgänger
 
Melden nicht möglich
.
Re: Alufelgen inkl. Winterreifen wo online kaufen und was beachten?
25.09.2021, 16:26:36
Ich schaue aktuell auch auf reifenshop.at nach einem Komplettsatz, der Shop sieht mir ganz vernünftig aus und auch die Preise passen (Hab aber selbst noch nie bestellt).

- Teilweise wird bei den onlineshops angeführt, dass eine Typisierungspflicht
besteht. Auch dann, wenn für einen Autotyp spezifisch die Felgen ausgewählt
wurden. Was stimmt nun?

Es gibt mehrere Möglichkeiten.
1.) Einfachste Variante: Du nimmst eine Felgen/Reifen Kombination mit exakt den selben Dimensionen wie im Typenschein/COC aufgeführt und schaust dass die Felge eine ECE-Freigabe (E-Prüfzeichen) hat. Es besteht dann keine Typsierungspflicht bei einer Landespprüfstelle.
2.) Du nimmst eine Felgen/Reifen Kombination wo zumindest ein deutsches Teilegutachten für dein Fahrzeug vorhanden ist (ABE) und lässt die Felgen/Reifen damit eintragen. Kostet ca. 30-50€.  
3.) Du nimmst Felgen/Reifen mit der selben Dimension wie im Typenschein (Ohne ECE-Freigabe aber mit ABE) und sparst dir das Eintragen weil es in der Praxis eh niemanden auffallen wird da bei einer Verkehrkontrolle maximal die Reifendimensionen geprüft werden.

In der Praxis wird wohl Variante 3 gelebt weil kaum jemand weiß, dass auch mit einer mitgeführten ABE bei uns in Österreich zusätzlich die Eintragungspflicht besteht (Was ABSOLUT bescheuert ist ... )

- Würdet ihr für den Winter 17" oder 19" Alufelgen nehmen, bzw. gibt es hier
große Preisunterschiede bzw. eventuell eine schlechtere Auswahl an 'guten'
Gummis (lt. ÖAMTC oder anderen Automagazinen) hinsichtlich der Dimension? D.h.
das man sich in der Auswahlmöglichkeit einschränkt? Soll eine Grundsatzfrage
sein, da sie für nächsten Sommer überlegt auf 19" Felgen umzusteigen.

Ich persönlich würd im Winter eher eine Nummer kleiner nehmen, ist aber Geschmackssache. Ich Man muss auch bedenken, die Reifen sind für 17 Zoll Felgen natürlich auch wesentlich günstiger.


- Macht es Sinn oder ist es möglich die Reifen gleich komplett ausgeliefert zu
bekommen?

Ja kann natürlich schon Sinn machen, einfach deshalb weil du dir die nachträgliche Montage sparst. Du musst die Räder nur mehr umstecken.




25.09.2021, 17:46 Uhr - Editiert von disk_king, alte Version: hier
Antworten PM Übersicht Chronologisch Zum Vorgänger
 
Melden nicht möglich
...
Re(3): Alufelgen inkl. Winterreifen wo online kaufen und was beachten?
11.11.2021, 18:22:34
gibt es scheinbar noch keine ECE für den Cupra Born sondern nur für den ID.3.
Reicht das trotzdem für die 1) Einfachste Variante oder muss ich die Felgen
mit der ABE eintragen lassen?


Wenn man es genau nimmt leider nicht nein ... der Eintrag im ECE Gutachten muss mit dem Typ bzw. der Betriebserlaubnis vom Fzg. übereinstimmen. D.h. auch wenn das Fzg. im Grunde genau gleich ist, es hat eine andere EG-Typgenehmigung und daher sind die Gutachten oben halt einfach nicht gültig dafür (da nicht aufgeführt).
ABER:
Da du ja sagst die Dimensionen sind identisch und die Felge ja trotzdem die ECE R124-xxx Prägung drauf haben wird würd ich mir da keine großen Sorgen machen. Die Chance das überhaupt irgendein Polizist genauer nachfragt wenn die Reifen/Felgendimensionen mit Fzg. Schein übereinstimmt ist eh schon sehr sehr gering. Und falls doch kannst dich immer noch auf die Typgenehmigungsnummer rausreden die halt drauf ist (wenn auch nicht für das Fzg. passend).
Die Dezent TZ ist ohnehin eine sehr verbreitete Felge mit ECE Gutachten, die werden sicher die Gutachten dann aktualisieren wenn das  Fahrzeug am Markt ist.

Und auch wenn du mit der ABE zur Landesprüfstelle fährst könnte es sein, dass die dich wieder heimschicken weil auch dort der Fzg. Typ ja noch nicht aufgeführt ist. Für solche "Zusatzaufwände" das dann am Fahrzeug zu prüfen schicken die einen zum Sachverständiger der das bestätigen soll, erst mit dessen Bestätigung trägt dir das Land die Felgen ein. Aber das kann von Bundesland zu Bundesland variieren.

Im Grunde hast du Felgen die für dein Fahrzeug (noch) unbekannt sind und keinerlei Freigabe haben. Technisch gesehen enspricht das dann dem Vorgehen einer Einzelabnahme.

11.11.2021, 18:35 Uhr - Editiert von disk_king, alte Version: hier
Antworten PM Übersicht Chronologisch Zum Vorgänger
 
Melden nicht möglich
 

Dieses Forum ist eine frei zugängliche Diskussionsplattform.
Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich das Recht vor, Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.
Datenschutzerklärung