Kreuzfahrt Mittelmeer mit Kind (8 J)
Geizhals » Forum » Sport & Freizeit » Kreuzfahrt Mittelmeer mit Kind (8 J) (79 Beiträge, 1960 Mal gelesen) Top-100 | Fresh-100
Du bist nicht angemeldet. [ Login | Registrierung ]
.
Re: Kreuzfahrt Mittelmeer mit Kind (8 J)
27.01.2019 11:41:54
Zu den Nebenkosten:
Essen ist in der Regel enthalten und Trinkgelder auch (oft zahlt man dafür aber eine fixe Servicepauschale).
Bei Getränken gibt es meist verschiedene optionale Pauschalangebote. Da sollte man sich das am besten vorher durchrechnen, ob sich das gegenüber Einzelzahlungen lohnt.
Teuer sind die Landausflüge (im Mittelmeer habt ihr meist jeden Tag irgendwo einen Stop und dann verschiedene Ausflugsmöglichkeiten). Am besten vor der Reise auch schon überlegen, wo ihr euch eventuell gerne selbst ohne Führung durchschlagen wollt. z.B. in Ibiza relativ einfach, in Tunis würde ich es mir nicht antun.
Interessant ist bei der Reiseentscheidung auch immer, wie lange die Parkzeiten in den Häfen sind. Je nachdem sind sonst die Landausflüge auch etwas stressig.

Zu den Kabinen:
Geschmacksache. Kabinen ohne Fenster nach draussen würde ich wahrscheinlich nicht aushalten (habs aber auch noch nie probiert). Wenn möglich, würde ich immer eine Balkonkabine vorziehen. Das Schlafen bei offener Balkontür ist schon ein ziemlicher Mehrwert.

Übelkeit: Auf den großen Schiffen merkt man eigentlich kaum, dass sich das Ding bewegt und das Mittelmeer ist meist ja auch nicht sehr bewegt.

Abendessen mit Anzug: Oft gibt es einmal die Woche einen Galaabend (also das traumschiffartige Tortenherumtragen mit Sternspritzern) und da wird schon etwas bessere Kleidung nahegelegt. Man kann das aber auch schwänzen und z.b. an dem Tag einfach im Buffetrestaurant essen. Verhungern lassen sie euch jedenfalls nicht.


Antworten PM Übersicht Chronologisch Zum Vorgänger
 
Melden nicht möglich
.
Re: Kreuzfahrt Mittelmeer mit Kind (8 J)
27.01.2019 16:29:38
http://www.e-hoi.de     ,da wird dir geholfen

umso grösser das Schiff umso weniger merkst du es  bei Wellengang ,aber das Mittelmeer ist im August ziemlich sicher was unwettter angeht.Mir war nur einmal Schlecht da war auf der Fahrt von Hamburg nach Norwegen Ende August.
Bzgl Kind ,bei Costa ist es Gratis bis zum !8 Lebensjahr.
Anreise musst du entscheiden wie, hängt auch davon ab wo da Schiff los fährt (Venedig,Genua,...)
Anzug brauchst nur in dem ein oder anderen Spezial Restaurant (extra zu bezahlen)
Ich würde minimum ne Balkomkabine nehmen
Unterhaltung ,da reciht ekine Woche nicht um das ganze chiff zu erkunden,Abgesehen davon würde Ich  eine Reise nehmen mit mindestens einem See Tag weil sonst hast kaum was vom Schiff wenn du in der Früh von Board  gehst und Abends wieder rauf.
Was Ausflüge betrifft kann Ich weniger empfehlen nicht nur weil es individuell teurer ist.Wichtig ist halt das du pünktlich wieder zurück bist von deinem Individual Ausflug
Nebenkosten ,du musst pro Person einen Pauschalbetrag zahlen an Sertvice Entgelt (ca 7 Euro) und eben deine Getränke.Getränkepakete rechnen sich eher selten


grade bei Costa (weil Italiener)sind Sie sehr Kinder lieb ,es git auch eigene Kinder Klubs etc....wie F100 richtig sagte ist August halt mit Juli Hauptreisezeit daher alles teurer und voller als sonst,abe
-------------------------------------------------------------------------
%-):´(  ich erspar mir weitere  worte ,könnten sonst als beleidigung aufgefasst werden:~(
(auf wunsch von user tintifax)

Wer  verbietet  der hat angst, angst vor der Lüge  die einmal vergeht......

Nur wer mit der Lüge lebt muss Meinungsfreiheit fürchten
27.01.2019, 16:35 Uhr - Editiert von duracell, alte Version: hier
Antworten PM Übersicht Chronologisch Zum Vorgänger
 
Melden nicht möglich
.
Re: Kreuzfahrt Mittelmeer mit Kind (8 J)
27.01.2019 16:34:46
Hallo

Also wir haben schon Dutzende Kreuzfahrten hinter uns.
MSC und Costa sind beim essen *TRÖT* aber nicht schlecht
Tui Mein Schiff ist eine Klasse besser - Aida ist eher weniger für Kinder da eher als Party und Schiff für Junge Erwachsene gesehen wird.
Die Norwegian und die Amerikaner sind auch minimum 1 Klasse höher als MSC.
Wenn ich dir einen Rat geben soll würde ich bei der Ersten Kreuzfahrt MSC vorschlagen weil:
MSC doch vieles für Kinder hat ( Spielraum Formel 1 Simulator usw.) auch die Pools sind volle OK und jetzt gibt es sogar Angebote wo auch Getränke und Trinkgeld All inclusiv sind.
Zur Strecke:
Östliches Mittelmeer ist viel ruhiger also eher zu empfehlen als das westliche Mittelmeer.
Kanaren ( machen wir wieder im März) ist super aber wir hatten da schon oft wilden Seegang wi es einem der es nicht verträgt saumäßig geht.
Venedig oder Triest als Beginn ist nicht weit ( ok ich bin in 2 Stunden mit dem Auto da) und die Adria ist ein Top Meer man sieht Süditalien Griechenland Kroatien usw. was für dem Anfang mit wenig oder gar keinen Seetagen für Kids cool ist.
Nun kommt die Reisezeit: Im Hochsommer ist alles super aber schaut euch un ein Schiff mit Indoorpools und Wellness denn  da kann man auch bei Wind oder mal Schlechtwetter baden.
Also mal probieren und wenn man süchtig wird dann steht einem die Welt offen und man bereist vieles mit dem Schiff.
Zazit: Kreuzfahrten sind auch mit Kinder ein Wahnsinn und mit der richtigen Schiffswahl freuen sich alle. Lg.


Antworten PM Übersicht Chronologisch Zum Vorgänger
 
Melden nicht möglich
.
Re: Kreuzfahrt Mittelmeer mit Kind (8 J)
28.01.2019 06:47:01
Ich habe schon einige Kreuzfahrten gemacht. Habe MsC (1x), Costa (4x) und MeinSchiff (1x) probiert.
Ich gebe dir mal einige Unterschiede zwischen Costa und MeinSchiff:
Costa ist von Mal zu Mal schlechter geworden - kann ich dir nicht empfehlen. Bin 2018 mit der MeinSchiff 5 nach Spitzbergen (von Bremen aus) und war sehr begeistert. Bordsprache Deutsch. Angenehme Gäste (fast nur Deutsche). Die wissen, daß man sich anstellen muß ...
Bei der Costa hast viele Italiener, da geht es entsprechend zu beim Buffet - vom Anstellen halten die auch nicht viel.
Außerdem hast bei der Costa ständig die nervigen Lautsprecherdurchsagen in Italienisch, Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch. Auch auf der Kabine hörst du das. Bei der MeinSchiff höst du auf der Kabine keine Lautsprecherdurchsage (außer bei einem Notfall, klar) sondern es werden nur die Lautprecher in den öffentlichen Bereichen eingeschaltet. Durchsagen selten und nur auf Deutsch und Englisch.
Für Kinder ist die Betreuung wohl auf beiden Linien gut (kann ich mangels Kinder aber nicht beurteilen; weiß nur, daß es das gibt).

Bordunterhaltung (zB die Theateraufführungen am Abend) fand ich bei der Costa etwas besser. Sind bei der MeinSchiff aber auch recht professionel gewesen.

Das Essen ist bei beiden Unternehmen sehr gut. Bei der Costa hast du halt fixe Essenszeiten (am Abend im Restaurant). Diese Zeiten (19 bzw 21 Uhr) mußt du dir am Anfang der Reise aussuchen und dann beibehalten. Bei der MeinSchiff ist es völlig egal wann du essen gehst.
Bei der Costa kriegst du am Anfang der Reise einen Tisch zugewiesen und behältst den bis zum Ende. Bei der MeinSchiff bleibst du am Eingang des Restaurants stehen. Es holt dich dann ein Mitarbeiter ab und fragt, wo du gerne sitzen möchtest (Fenster, Reeling, etc) und geleitet dich dann zum Tisch.
Kleidervorschriften gibt es nicht; in den Restaurants brauchst du aber eine lange Hose (gilt für beide Linien).

Bei der Costa ist meistens das Trinkgeld nicht dabei und das Getränkepaket mußt du auch extra bestellen (ist aber in den Angeboten immer angegeben). Willst du das Trinkgeld kürzen, dann  mußt du eine entsprechende Begründung haben, was warum nicht gepasst hat und kannst dich mit dem Zahlmeister herumstreiten.
Trinkgelder sind bei der MeinSchiff inkludiert und auch das Premium AllInclusive (umfasst die meisten Getränke, Sauna, etc).

Kurz noch die Zusammenfassung:
Costa (italienischer Betreiber)
+ Essen gut
+ Service gut; Mitarbeiter freundlich
- fixe Essenzeiten
- fixer Tisch im Restaurant
- Ständig uninteressante Lautsprecherdurchsagen in 5 Sprachen und überall hörbar
- Überwiegend südländische Gäste mit entsprechend egoistischer Einstellung
- Obligatorisches Trinkgeld
- Getränke (teuer!) nicht inklusive
Es gibt aber auch Reiseangebote der Costa, bei denen die letzten beiden Punkte dabei sind.

MeinSchiff (deutsch (Tui) / amerikanischer Betreiber)
+ Essen gut
+ Service gut, Mitarbeiter freundlich und deutssprechend
+ keine fixen Essenszeiten
+ freie Platzwahl
+ Durchsagen auf Deutsch und Englisch; in den Kabinen nicht hörbar
+ Überwiegend deutschsprachige Gäste
+ Bordsprache Deutsch
+ Premium AllInclusive (umfasst iW Trinkgeld und Getränke) ist immer dabei

Innenkabine vs Außenkabine vs Balkonkabine:
Ich nehme immer die Innenkabine, da ich nur bei extremer Dunkelheit schlafen kann. Das ist in der Innenkabine gut gegeben (gibt aber eine Notbeleuchtung, die man nicht abschalten kann). Die Kabine ist bei der MeinSchiff klimatisiert und die Temperatur kannst du selbst einstellen.

Bei der Außenkabine hast du ein Bullauge, das du nicht öffnen kannst. Dafür ist es unter Tags hell, ohne das Licht einzuschalten.

Bei der Balkonkabine kannst vom Zimmer auf deinen Balkon gehen. Nachteil ist aber, daß viele Raucher eine Balkonkabine nehmen. Da zieht es dir dann den Rauch des Nachbarn in's Zimmer. Bzw hast du am Balkon ständig den Zigarettengestank. Für mich deshalb keine Option.

Auf der Kabine bist du aber idR nur zum Schlafen oder umziehen. Da ist es echt egal, welche Kabine du wählst.

Ein witziges Detail der MeinSchiff:
In jeder Kabine ist eine Nespresso-Maschine und du kriegst pro Tag 2 Kapseln. Da kannst du dir einen Kaffee machen, bevor du frühstücken gehst. Soll ja Leute geben, die ohne einen Kaffee in der Früh zu gar nichts zu gebrauchen sind. Ich habe das nicht gebraucht und bin halt mit einem Sackerl voll Nespressokapseln heimgefahren. Die habe ich dann in der Arbeit verwenden können.

Anreise:
Mit dem Auto würde ich nicht fahren. Die Parkplätze am Hafen sind extrem teuer und der Stress bei der Anreise ...
Ich fliege lieber.

Mittelmeerroute:
Ob östliches oder westliches Mittelmeer hängt davon ab, was du dir ansehen möchtest. Ist beides schön.
Seegang hast du im Mittelmeer quasi nie. Und bei den großen Kreuzfahrtsschiffen merkst du überhaupt nichts davon.
Meiner Schwester wird zB im Auto regelmäßig schlecht aber am Schiff (Segelschiff) hat sie keine Probleme. Das muß man halt ausprobieren - aber ich habe niemanden kennengelernt, der Seekrank wurde.

Ich fahre jedenfalls nur mehr mit der MeinSchiff ...

28.01.2019, 06:53 Uhr - Editiert von mensafest, alte Version: hier
Antworten PM Übersicht Chronologisch Zum Vorgänger
 
Melden nicht möglich
 

Dieses Forum ist eine frei zugängliche Diskussionsplattform.
Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich das Recht vor, Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.
Datenschutzerklärung

Copyright © 1997-2019 Preisvergleich Internet Services AG