Re: Welche natürlichen Mittel zur Rauchentwöhnung gibt es und/oder welche Erfahrungen macht ihr?
Geizhals » Forum » Tipps & Tricks » Welche natürlichen Mittel zur Rauchentwöhnung gibt es und/oder welche Erfahrungen macht ihr? (93 Beiträge, 1368 Mal gelesen) Top-100 | Fresh-100
Du bist nicht angemeldet. [ Login | Registrierung ]
.
Re: Welche natürlichen Mittel zur Rauchentwöhnung gibt es und/oder welche Erfahrungen macht ihr?
29.01.2021 11:15:02
Das natürlichste Mittel um mit dem Rauchen aufzuhören ist sicher der Wille, was ich bei der Diskussion um das Nichtrauchen aber nicht verstehe ist, warum man dem nicht hilft?
Man hat oft jahrelang geraucht, der Körper und der Geist sind abhängig von einem Stoff und Verlangen auch danach. Gut, man kann da jetzt sagen, nach ein paar Tagen ist alles nur Kopfsache aber trotzdem bleibt da ja ein starkes verlangen übrig. Warum nicht dagegen vorgehen?
In der Situation muss ich doch versuchen meinen Körper so gut es geht zu unterstützen. Man hat ihn ja jahrelang malträtiert und giftige Stoffe in ihn gepumpt. Das wird man ja nicht durch starken Willen wieder los.
In der Situation sollte man nicht nur von heute auf morgen mit dem Rauchen aufhören, man sollte noch mehr Dinge im Leben verändern. Je nachdem wie es bei einem Aussieht und was mit dem eigenen Alltag vereinbar ist. Das fängt an mit gesunder Ernährung, geht über mehr Sport bis hin zu neuem Zeitvertreiben. Von mir aus kann man dazu auch Ablenkung sagen. Stoffe die dem Körper fehlen sollten zur Hilfe der Regeneration zugeführt werden. Gemüse, Tees oder natürliche Mittel wie Smoksan helfen einem da. Dann kann der Körper regenerieren. Die neue Situation und der neue Umgang damit hilft dann auch gegen die psychische Anhängigkeit.
Ja, es braucht unbedingt einen starken Willen. Der Wille alleine regeneriert aber nicht den Körper.
Was noch wichtig ist, man sollte es selbst wollen. Man darf sich das nicht von außen einreden lassen. Nur weil die Familie sagt, man solle mit dem Rauchen aufhören weil das nicht gesund ist, hilft auch wenig. Erstens weiß man das wohl selbst, zweitens durchläuft nicht die Familie den Prozess sondern man selbst. Und ob man diesen Aufwand nur für andere auf sich nimmt obwohl man da kein großes Problem dahinter sieht, bezweifle ich mal.

Antworten PM Alle Chronologisch Zum Vorgänger
 
Melden nicht möglich
 

Dieses Forum ist eine frei zugängliche Diskussionsplattform.
Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich das Recht vor, Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.
Datenschutzerklärung

Copyright © 1997-2021 Preisvergleich Internet Services AG